Aktuelles


 


 


 

De André und die Anderen

 

De André und die Anderen

Jamin-a: Bianca Rossi (Gesang); Pier Angelo De Lazzer (Gitarre, Bouzuki, Looper, Mandoline, Gesang); Steffen Kuhn (Schlagzeug, Percussion, Keyboard), Michael bauer (Kontrabass) Fabrizio De André war nicht nur ein ganz großer Dichter, er war offen für die Anregungen seiner Zeit und besaß die Gabe, große gesellschaftliche Themen auch durch die Werke anderer Künstler zu interpretieren, von denen er nicht selten die Texte übernahm. In den sechziger Jahren von Georges Brassens, in den Siebzigern von Bob Dylan und Leonhard Cohen, in den Achtzigern in der Zusammenarbeit mit Musikern wie Mauro Pagani. Jamin-a spielt die Covers dieser Zusammenarbeit und versucht, seine große Sensibilität für gesellschaftskritische Themen und für das Schicksal der Schwächeren zum Ausdruck zu bringen.


 


 


 


 

Der Vortrag nimmt Sie mit auf eine Entdeckungsreise zum Iseosee, dem nach dem Gardasee, Lago Maggiore und Comersee zwar kleinsten der präalpin gelegenen Italienischen Seen, der jedoch in seiner Mitte die größte und höchste Binneninsel birgt: die Montisola mit über 400 Höhenmetern. Diese Insel war dank der Installation eines Brückenstegs des Künstlers Christo von 18. Juni bis 3. Juli 2016 mit dem Festland verbunden und lockte in diesem Zeitraum 1,5 Millionen Besucher an. Die weltweite Resonanz des Ereignisses hat den Lago d’Iseo in ein verdientes mediales Licht gerückt. Man kann daher mit Recht von einer „Ära vor und nach Christo“ sprechen.

 


Die Reisen des Odysseus

Die griechische – oder, besser gesagt – die abendländische Literatur fängt mit den Epen von Homer an (ca. 800 v.Ch): Die Ilias und die Odyssee gelten nach wie vor als die ersten großen Schriftzeugnisse der griechischen Geschichte und mit ihnen beginnt, nach klassischer Ansicht, die europäische Kultur- und Geistesgeschichte.

Frau Dr. Detzel, Dante Gesellschaft Stuttgart, wird uns in die - im wahrsten Sinne des Wortes – sagenhafte Welt der Götter und der Helden der Antike entführen und uns über die Reisen des Odysseus im Mittelmeer berichten. Es wird uns überraschen, wie aktuell die Figur des mythischen Königs von Ithaka noch heute ist.


 


 


 


 


 Bitte vermerken: die Konferenz von Vincenzo Santangelo von 5 Mai ist auf dem Montag 8 Mai verschoben worden.


 


Samstag, 24. November 2018 18:30Uhr

“Sordo e cieco” Commedia in 2 atti di Dino Di Gennaro

Compagnia teatrale  „ Le Maschere “ di Stoccarda 

La  Compagnia teatrale italiana  „ Le Maschere “  ha debuttato nel 1984 con una commedia del grande commediografo napoletano  Eduardo de Filippo. Il repertorio de “ Le Maschere” comprende pezzi teatrali di Dario Fo, Eduardo Scarpetta, Eduardo De Filippo, Raffaele Viviani,Vincenzo Salemme ed altri ma anche spettacoli scritti e ideati dal gruppo stesso  come varietà di canzoni , scenette , poesie ed altro. Le Maschere si esibiscono oggi con successo in molte cittá della Germania oltre che a Stuttgart e rappresentano un punto di riferimento per gli Italiani che vivono in Germania e i Tedeschi che amano la lingua italiana.

Sudhaus Hechinger Str. 203  Tübingen